Start in die Freiluftsaison mit dem 1. Frühjahrstest

Bei bestem Aprilwetter wurde am 16.04.2019 die Sommersaison mit dem 1. Früh­jahrs­test des HSV auf der Jahnkampfbahn eingeläutet. Dieser kleine Wettkampf dient vor allem zum Te­sten frisch aus dem Training. Das Schöne: Von den ganz kleinen U 10ern bis zu den Er­wach­senen bietet sich für jeden eine Startmöglichkeit.

Wir waren mit einer sehr kleinen Gruppe Athleten auf der Jahnkampfbahn, die aber alle gute bis sehr gute Ergebnisse zeigten:

Bei den Kleinsten konnte Sophia (U 10) in ihrem ersten Wettkampf den 2. Platz im 50 m- Sprint mit 9,29 s belegen. Ihren Zeitlauf hat sie sogar gewonnen, in der Ge­samt­wer­tung lag sie nur ganz knapp hinter der Ersten. Ida (U 12, W 10) zeigte trotz Krankheit im Vorfeld auch eine tolle Leistung und lief in 9,02 s auf den 5. Platz im 50 m-Sprint. Lukas wurde in 8,00 s auf gleicher Strecke 4. bei den Jungen der Altersklasse M 11. Bei den U 14ern lief Chia­ra (W1 2) das erste Mal die längere 75 m-Sprintstrecke und konnte eine Bestleistung von 12,78 s aufstellen.

Sven und Glenn, nun schon der U 18 Klasse angehörig, testeten aus dem Training 100 m sowie die „geliebten“ 300 m an. Sven konnte die 100 m in neuer Bestleistung von 11,78 s gewinnen, Glenn lief in 12,58 s in einem anderen Zeitlauf insgesamt auf den 3. Platz. Im abschließenden 300 m-Lauf sind beide nicht ganz an ihre Grenzen gegangen – letzt­end­lich wurde Sven 2. in 38,95 s und Glenn 4. mit 42,51 s. Felix testete auch beide Strecken und lief die 100 m in 12,14 s sowie die 300 m in 39,40 s. Zeitlich ist auf 100 m und 300 m deutlich mehr möglich, wie die Trainingsergebnisse zeigen. Die schwache Kon­kur­renz ließ ihn beide Strecken gewinnen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

14 − zwei =

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.