Vorplatz Sportpark: Tolles Signal der Bezirksversammlung Wandsbek!

Die Herstellung des Vorplatzes rückt näher. Gestern und heute wurde ein durch die SPD-Fraktion initiierter interfraktioneller Fördermittelantrag von den zuständigen Ausschüssen der Bezirksversammlung Wandsbek parteiübergreifend einstimmig genehmigt.Wer seit Eröffnung des Sportparks von den Umkleidekabinen auf den Sportplatz möchte, muss einen kleinen Umweg gehen. Zwischen Ballfangzaun und Umkleidekabinen lagern seit geraumer Zeit Baumaterialien, durch einen Bauzaun eingezäunt.
Weiter in Richtung Vereinsheim ist der Erdboden sehr uneben und es droht Stolpergefahr. Die Fläche zwischen den Umkleiden und dem Sportplatz – ein Kontrast wie er größer kaum sein könnte. Dort der nagelneue Kunstrasen mit der ebenso neuen Laufbahn und der tollen Flutlichtanlage, da der ausgetretene Vorplatz. Das soll nun ein Ende haben.

Dank vieler Gespräche und Überzeugungsarbeit kam der DUWO-Vertreter Gunnar Gerstenberg mit einer sehr guten Nachricht von der heutigen Sitzung des Ausschusses für Finanzen und Kultur der Bezirksversammlung Wandsbek zurück.
30.000,– Euro stellt der Bezirk Wandsbek für die Herstellung des Platzes zur Verfügung bei einer Eigenbeteiligung des TSV DUWO 08 i.H.v. EUR 10.000,–. Eine stolze Summe für einen Verein wie DUWO 08; aber eben dieses Zeichen, dass der Verein sich finanziell an die Decke stemmt, könnte den Ausschlag gegeben haben und wird explizit in dem Antrag herausgehoben. Die Bezirksversammlung Wandsbek hat erneut dieses großartige Engagement seitens DUWO 08 begrüßt!

Nun stellt sich also nicht mehr die Frage ob der Vorplatz neu gestaltet werden kann, sondern wie und wann er gestaltet wird! Daran werden die Projektverantwortlichen jetzt mit Hochdruck arbeiten und zu gegebener Zeit an dieser Stelle berichten …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

eins × 5 =

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.