1. Frauen des TSV DUWO 08 gewinnen den Sparda Fairness-Preis

Mit nur zwei gelben Karten in der kompletten Hinrunde 2017/2018 präsentierten sich die 1. Frauen des TSV Duwo 08 als fairste Mannschaft der Oberliga im Frauenfußball und wurde dafür von der Sparda Bank mit dem Fairness-Preis über 1000 Euro für ihr sportliches Verhalten ausgezeichnet.Die 20 Frauen rund um Trainer Harald Knetsch und Manager Hajo Freese waren total überrascht über diese unerwartete Auszeichnung, erklärten die Spielführerinnen Nicola Eißner und Joanna Lang.

Kriterien für die Vergabe des Fairness-Preises sind möglichst wenig rote und gelbe Karten und damit der Verzicht auf unsportliches Verhalten, wie die Beschimpfung von Gegnern und Schiedsrichtern, das Treten gegen die Bande und noch einiges mehr. Ziel sei es jetzt, so der Teamcaptain, auch noch die Rückrunde als fairstes Team zu bestreiten.

Dabei sind die dynamischen Kickerinnen des DUWO 08 stets auf der Suche nach spielerischer Unterstützung, da durch Ausbildung und Jobs nicht alle Spielerinnen immer für die anstehenden Punkt- und Pokalspiele zur Verfügung stehen. „Wir brauchen Verstärkung auf allen Positionen für die Saison 2018/2019“, erläutert Hajo Freese, der angesichts des bevorstehenden Baubeginns des neuen Sportparks und des neuen Kunstrasenplatzes durchaus optimistisch in die Zukunft sieht.

Nachwuchsbedarf verzeichnen aber auch die jüngeren Mädchen der Jahrgänge 2008 bis 2013, die ihren (etwas) älteren Vorbildern unbedingt nacheifern und auch einmal Hamburger Meister werden möchten, wie Duwos 1. Frauen im Jahr 2013. Weitere Information finden Sie auf der Homepage oder direkt bei Hajo Freese unter der Mobilnummer 0160 94798200.

Vielen Dank für die Bereitstellung der Fotos von © Sportfoto Gettschat

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

8 − zwei =

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.