Leichtathletik: Quali-Wettkampf U 12/14 für die Hamburger Meisterschaft im Februar 2020

Am vergangenen Sonntag (17.11.2019) wurde die Hallensaison mit dem ersten Qualifikationswettkampf für die Altersklassen der Jahrgänge 2010 – 2007 eingeläutet. Dieser Wettkampf wurde als Ersatz für ein ausgefallenes Sportfest relativ spontan angesetzt, so dass wir mit einem kleinen, aber feinen Team am Start waren.

Viele konnten sich bereits für die HM qualifizieren. Lukas D. (noch M 11) konnte seinen guten Eindruck aus dem Training in den Wettkampf bringen und lief im 60m-Sprint gute 9,06 s – damit war er zweitschnellster in seiner AK. Hervorzuheben ist sein guter Start und seine gute Beschleunigung, die er deutlich verbessern konnte; beides ist für 800m-Läufer wie ihn nicht selbstverständlich. Auch über die Hürdendistanz war Lukas zweitschnellster – hier ging es das erste Mal über die richtigen, „echten“ Wettkampfhürden.

Auch Niclas J. (M 11) konnte sich in beiden Disziplinen für die HM qualifizieren – über 60 m war er 8. in 9,48 s und im Hürdenlauf kam er auf den 6. Platz – hier war die Konkurrenz allerdings deutlich kleiner als beim Flachsprint. Niclas zeigte dazu noch einen tollen Weitsprung, in dem er das erste Mal mit 4,17 m über die 4 m – Grenze kam und sich deutlich für die HM qualifizieren konnte. In der gleichen AK konnte sich Marlene S. (noch W 11) ebenfalls in allen drei Disziplinen (60 m, 60 m Hürden, Weitsprung) qualifizieren. Am zufriedensten war sie selbst mit den 3,90 m im Weitsprung – bei den Hamburgern will sie dann die 4 m anpeilen.

Bei den W 10er (Jg. 2009) konnten sich Ida B. (8,74 s) und Amira R. (8,75 s) im 50 m-Sprint qualifizieren. Im Weitsprung fehlten Amira am Ende 1 cm und Ida etwas mehr als 20 cm für die Quali. Beide können aber beim nächsten Quali-Wettkampf Ende Januar nochmal angreifen, genauso wie alle, die beim ersten Termin nicht teilnehmen konnten. Unsere beiden Jüngsten, Philippa S. und Smilla W. (Jg. 2010), schafften ebenfalls beide die Qualifikation im 50m-Sprint (8,84 s bzw. 8,98 s) – im Weitsprung kam damit vorerst nur Pippa weiter. Smilla war aber nicht weit weg und hat gute Chance, es beim nächsten Anlauf zu schaffen.

Herzlichen Glückwunsch an alle Qualifizierten!