Warum sind bei DUWO die Außenplätze nicht offen?

Liebe DUWO 08 Tennis-Spieler und Spielerinnen,

die Frage, warum unsere Außenplätze nicht geöffnet sind erreicht uns dieser Tage relativ häufig.

Warum das so ist, möchten wir hier kurz darstellen:

Über viele Jahre/Jahrzehnte war in Hamburg an einen Tennis-Spielbetrieb ab Mitte / Ende Oktober draußen gar nicht mehr zu denken. Wind, Regen, Temperaturen und Dunkelheit machten das eher unmöglich.

Wir von DUWO schließen daher im Oktober die Tennisplätze und machen sie mit Planen und Steinen sehr zeitintensiv winterfest. 

Ein System, das aufwendig ist, sich aber über die Jahre auch kostentechnisch bewährt hat. Also nicht vergleichbar ist, mit dem, wie viele andere Vereine es handhaben und nur die Linien mit Steinen befestigen.

Sobald der erste Bodenfrost kommt, würden wir die Plätze beim Bespielen nachhaltig kaputt machen und müssten sie kostenintensiv aufbereiten.

Zur Info: Eine komplette neue Aufbereitung eines Platzes kostet ca. 12.000 Euro. 
Das kann nicht das Ziel sein, muss aber jeder Verein für sich selbst beantworten.

Dazu kommt, dass wir bei DUWO mit der Bodenbeschaffenheit und der Drainage es grundsätzlich schwieriger haben als einige andere Vereine. Wer dieser Tage spazieren
geht, weiß bestimmt, wie sich der Boden an einigen Stellen unter den Schuhen anfühlt.

Das dieses Jahr der November zwei bis drei schönere Tage dabeihatte, war nicht vorhersehbar. Der Abbau der Planen, auf denen sich Wasser ansammelt, ist nicht in ein bis zwei Stunden mal ebenso erledigt. Das Risiko, das Planen dabei kaputtgehen und Folgekosten verursacht werden, ist recht groß. 

Wie wir „aus gut unterrichteten Kreisen“ wissen, kommt z.B. PRO TENNIS mit dem Walzen der Plätze kaum hinterher, um eine einigermaßen bespielbare Fläche herzurichten.
Aber eine Stunde kostet hier ja auch 30 Euro.
Dazu ist die Pflege und der Materialaufwand bis hin zu den Kosten für die Platzwarte enorm. Sie müssten auch – je nach Witterung und Bodenforst – die Plätze jeweils sperren und wieder öffnen.

Und Corona ist dabei leider auch ein Thema. Andere Anlagen (z.B. Bergstedt oder Poppenbüttel) verfügen über eine getrennte Tennisanlage. DUWO hingegen ist eine Gemeinschaftsanlage und der Hauptverein hat aufgrund der Corona-Bestimmungen entschieden, den Verein zu schließen. 

Der Hauptverein ist hier in der Verantwortung, wenn Corona-Regeln nicht eingehalten werden. Eine Kontrolle für nur 2-3 Tennisplätze ist schwer umsetzbar. Wer soll da den „Türsteher“ machen??, um die Corona-Regeln zu überprüfen? Mögliche Strafen zahlt der Verein.

Wir werden uns des Themas für den nächsten Winter annehmen und uns der (veränderten) Situation stellen.

Damit Tennis möglichst bald wieder Bestandteil unseres Lebens wird, werden wir mit der Platzaufbereitung für die Sommer-Saison so früh als irgend möglich beginnen und Euch informieren, wann es losgehen kann.

Bleibt gesund und bis möglichst bald.

Alexander Abraham (stellvertretende Spartenleitung)
Juan Cueto-Felgueroso (Sportwart)
Jürgen Günther (Jugendwart)
Oliver Bode (Spartenleitung)

Rückerstattungen Hallenkosten/Jugendtraining

Die Rückerstattungen für die Kosten der Abo-Buchungen und das Jugendtraining im November und Dezember werden Seites des Vereins jetzt veranlasst und sollten die Tage auf euerm Konto eingehen.

Wie es dann in 2021 weitergeht müssen wir alle abwarten.
Mögliche weitere Rückerstattungen werden dann nicht schrittweise erfolgen, sondern zum Ende der Hallensaison.

Bleibt gesund und drückt die Daumen, dass wir alle bald wieder Tennisspielen dürfen.

Eure Tennisabteilung

Tennisabteilung verstärkt mit ATP-Spieler das Trainer-Team

Wir freuen uns riesig, dass es uns gelungen ist, um Chef-Trainer Peter Rabels
mit Marc-Robert Neubau – genannt Marco – die Qualität unseres Trainer-Teams zu verstärken. Marco ist ein absolutes „DUWO 08 Urgestein“. Hier begann er mit 3,5 Jahren seine ersten Tenniserfahrungen zu sammeln.
Es folgte ein Hamburger Meistertitel und eine weitere Final-Teilnahme.

„Tennisabteilung verstärkt mit ATP-Spieler das Trainer-Team“ weiterlesen

Thomas Heck gewinnt Tennismeisterschaften Hamburg und Schleswig-Holstein!

Wir gratulieren unser Nummer 1 der Herren 40 Thomas Heck zu einer herausragenden Leistung:Der Gewinn der Hamburger / Schleswig -Holstein Sommer Meisterschaft 2020! Im Finale bezwang er die aktuelle Hamburger Nummer 1 Lutz Preußner  vom SV Victoria mit 6:3 6:3. Großartig 👍🏻 !
 
Ein weiterer Erfolg ließ nicht lange auf sich warten und unser „Tommi“ holte sich den über Jahrzehnten bekannten „Alberti“ Alsterpokal Titel bei den Herren 45. Im Finale bezwang er Andreas Breitrück aus Mannheim 7:5 6:2.  Wahnsinn. 
Herzlichen Glückwunsch Thomas für den Gewinn dieser zwei Großen Titel.