Sensation an der Sthamerstraße

Am Wochenende 25./26.März starteten die D.-G.Fußball-Junioren in die Frühjahrsserie – und das nicht irgendwie. Während die beiden jüngsten Teams, die 2. und 3.G-Junioren auswärts etwas Lehrgeld zahlten, machte die 1.G dort weiter, wo sie in der Hallensaison aufgehört hatte. Trotz Abwesenheit einiger Leistungsträger, gewann das von Markus Hennig und Claudio Block gecoachte Team in Reinbek souverän. Alle drei F-Junioren Teams mussten ebenfalls auswärts ran.

Die 1.F (2008) musste sich nach tollem Spiel bei Favorit Concordia HH geschlagen geben. Immer besser kommt die 2.F in Schwung – letztlich souverän gewann die Mannschaft bei der 5.F des TSV Sasel. Die neuformierte 3.F gewann kampflos – da der Gegner kein Team zusammen bekam. Einen Traumstart erwischten die 2007er, die gleich mit 5:1 in Rahlstedt gewannen. Für Coach Ole Klawitter, war das Spiel seiner 1.E ein Wechselbad der Gefühle. Nach 1:0 Führung, stand es binnen 10 Spielminuten 1:3 gegen Düneberg. Durch einen starken Endspurt kamen die 2006er noch zum verdienten 3:3.

Den Vogel schoss Trainer André Schirmer mit seiner 1.D ab. Das spielstarke Team des Jahrgangs 2005 hatte keinen geringeren als den Hamburger SV zu Gast und ging entsprechend motiviert ins Spiel. Nach dem 2:0 Halbzeitstand für DUWO bäumte sich der HSV noch einmal auf, aber die DUWO-Jungs behielten die Nerven und erzielten in der 45.Minute das vorentscheidende 3:1. Das Tor zum 3:2 war Ergebninskosmetik für den HSV. Dem Vernehmen nach genoss das HSV Team noch etwas länger das tolle Frühlingswetter an der Sthamerstraße  (ausführliche Spielanalyse am Ort des Geschehen?).

Die weiteren Ergebnisse der DUWO-Junioren:  Die A-Junioren gewannen in Hoisbüttel 3:2 durch drei Tore von Diego Mercado-Zehl, die 1.C (2002) egalisierte gleich dreimal einen Rückstand und kam bei Cosmos Wedel zu einem 3:3 und die 2.C (2003/4) zementierte mit einem 3:2 bei Einigkeit Wilhelmsburg die Tabellenführung.

Ein Gedanke zu „Sensation an der Sthamerstraße“

  1. Hallo
    Andre Schirmer war schon als kleiner Junge ein uebersichtiger Fußballspieler. Das Training liegt ihm im Blut.
    Macht alle ( Spieler ) weiter so .
    Ihr und Trainer schafft es .
    Grüße von einem Fan

Schreibe einen Kommentar zu Otto Schirmer Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.