afb Ohlstedt-Cup 2.Turniertag

Der zweite von drei Turniertagen ist absolviert. Am 19.02. ging es für die Fußball-Junioren der Jahrgänge 2007, 2006 und 2004 in heimischer Halle um den afb Ohlstedt-Cup 2017. 20 Teams aus 15 Vereinen gaben in den drei Turnierblöcken ihr Stelldichein. 

Im ersten Turnierblock starteten die von Uwe Conrady und Horst von Howe gecoachten jüngeren E-Junioren. Eigentlich sollte dieses Team nur mit einem Team an den Start gehen, doch als zwei Tage vor Turnier eine Mannschaft ihre Teilnahme abgesagt hatte, machten Uwe und Horst das Unmögliche möglich. Sie rekrutierten kurzerhand noch einige Spieler, tatkräftig unterstützt durch Benny Boers, dem Trainer des Jahrgangs 2008, so dass das Turnier wie geplant durchgeführt werden konnte und DUWO durch die Teams blau und rot vertreten war. In der Endabrechnung landeten die Mannschaften auf den Plätzen vier und sechs. Was an einem guten Tag möglich ist, zeigte insbesondere Team blau im Spiel gegen Turniersieger Glashütter SV, als die von Uwe gecoachten Nachwuchskicker durch ein echtes Traumtor mit 1:0 in Führung gingen und diesen Vorsprung auch lange hielten, jedoch am Ende nicht über die Zeit retten konnten. Team rot brauchte etwas um ins Turnier zu finden, steckte aber nie auf und zeigte insbesondere beim 2:2 gegen Wellingsbüttel eine couragierte Leistung.

Ab 12:00 Uhr hieß es dann Showtime für den Jahrgang 2006. Die Jungs, die von Ole Klawitter und Diego Mercado-Zehl gecoacht werden, wollten es wissen und starteten stark. Beim 2:0 gegen Hoisbüttel ließ den Mannschaft ihre Offensivstärke aufblitzen. Im zweiten Spiel gegen den Dauerrivalen vom TSV Sasel, fand die Mannschaft leider nie zu ihrem Spiel und musste dem Gegner gratulieren. Es folgten ein Sieg gegen SC Alstertal-Langenhorn, ein Remis gegen TuS Berne und eine Niederlage gegen den Turniersieger vom Lemsahler SV > Platz 4.

Für Markus Brandt Trainer der 2004 hieß es an diesem Tag  Dauereinsatz. Vormittags coachte er seine C-Jugend im Punktspiel  und ab 15:00 Uhr ging es dann für „seine“ 2004er um den Ohlstedt-Cup.  Und die Jungs, die in der Halle zum Einsatz kamen, wollten es Ihren Mannschaftskameraden, die am Vormittag einen souveränen Heimsieg eingefahren hatten nachmachen. Den souveränen Siegen gegen Hoisbüttel und Bergstedt folgte eine Galavorstellung gegen den TSV Wandsetal. Beim 7:0 trafen die Jungs fast nach Belieben. Den Schwung aus diesem Spiel konnte die Mannschaft leider nicht mit ins Halbfinale nehmen. Gegen den späteren Turniersieger GW Harburg sollte es nicht sein. Am Ende fehlten vielleicht doch ein wenig die Kräfte, so dass  sich die „2004er“ mit Platz 4 begnügen mussten.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.